Autor: Dr. Melissa Rogerson

Dr. Melissa Rogerson ist Dozentin an der School of Computing and Information Systems der University of Melbourne, Australien. In ihrer Forschung untersucht sie sowohl die Materialität von Tabletop-Spielen als auch die Art und Weise, wie sie digitale Hilfsmittel nutzen, adaptieren und sich zu eigen machen. Spiele und das Spielen untersucht Rogerson mit Techniken aus der Mensch-Computer-Interaktion. Derzeit erforscht sie die Funktionen und den Einsatz digitaler Hilfsmittel in hybriden Spielen, die vor Ort und aus der Ferne gespielt werden können. Als Hobby-Brettspielerin ist Rogerson Mitglied des Komitees von Boardgames Australia und Jurorin für die International Gamers‘ Awards. Zuvor hat sie als Übersetzerin für Brettspiele gearbeitet.